holleW.

Der gebürtige Magdeburger Holger Wenke ist seiner Heimatstadt bis heute treu geblieben und treibt sein Lebenswerk (endlich) aus Buckau voran. Besonders intensiv beschäftigt er sich mit der Erschaffung von Skulpturen aus vermeintlichem Schrott. Aus verschiedensten metallischen Überresten formt er wundersame Wesen im Spannungsfeld zwischen Phantasie und Abstraktion. Natürlich darf auch ein Urgestein wie er nicht in der Endzeit fehlen und wird vor Ort Arbeiten präsentieren aber auch Neues erschaffen.

holleW Foto

Unter folgendem Link ist ein Volksstimme Artikel von Jana Halbritter über Holger und seine Arbeit zu finden. KLICK